Rot trifft Quattro

„Rot trifft Quatro“ war der Name einer Kunstausstellung in Alt Hürth. Werner Kramer, Künstler, Charity Künstler und Galerist hatte eingeladen und gefolgt waren dieser Einladung viele. Einen Monat lang hatte man Gelegenheit, die Kunst von Werner Kramer und Carolina Alonso in der Galerie ohne Namen in Hürth anzuschauen.

Das Ende der Ausstellung fand am 29.3.16 statt und Christian Hinz sorgte mit seinem Kontrabass für die musikalische Untermalung. Erstaunlich was man so aus einem Kontrabass an Musik herausholen kann. Ob nun mit dem Deutschen oder Französischen Bogen gespielt, Christian Hinz verstand sein Handwerk.

Ich hatte Gelegenheit meine Vielfalt an schreiberischen Talenten zu präsentieren und so durfte ich für den anderen kulturellen Teil der Veranstaltung sorgen. Ein eigens für Carolina Alonso und Werner Kramer geschriebener Text, der noch einmal die Unterschiede in dieser Kunstausstellung betonte, wurde von mir vorgetragen.  Abgerundet hat die Veranstaltung mein Softkrimi „Das Wunder vom Mittelmeer“, bei dem es um einen Kunstraub geht.

 

Werner Kramer freut sich nun schon auf die nächste Ausstellung, die allerdings die vorerst letzte Vernissage in der „Galerie ohne Namen“ sein wird. Jedoch er wäre nicht Werner Kramer wenn die „Show nicht weitergehen würde“. Freuen darf man sich ab dem 9.April auf Frank Scheidhauer und Tobi Cornelissen mit ihren besonderen Werken. Die Ausstellung trägt den Titel „Energiefields meets Visions“ und Dennis Ledermann wird für die musikalische Unterhaltung sorgen.


(Fotos (c) by Madeleine Michels, Elisabeth van Langen)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s