Galerie Café war zu klein

SDC12874

wochenspiegel

SDC12839Das Galerie Café Tamara Türner-Konrad platzte aus allen Nähten als gestern das Event „Kunst bei Kerzenschein“ dort stattfand. Schnell war nicht ein Sitzplatz mehr frei und das Salatbuffet wurde umlagert. Während die Gäste ihr Essen genießen konnten, erklangen leise Gitarrenklänge von Cristina del Grande. Die Sängerin der Kölner Band ByoB sollte dann auch wenig später begleitet von Elisabeth van Langen, die an diesem Abend den Part eines Conférencier inne hatte, ihr gesangliches Talent dem Publikum präsentieren. Die Gäste waren sichtlich angetan und sangen und schunkelten beim großen Finale alle mit. Viel Lob und Applaus wurde allen zu Teil und auch das „Poem im Kerzenschein“, welches Elisabeth van Langen noch vortrug, gefiel den Gästen und ließ so manchen Zustimmung nicken.

In den Pausen und während des Gangs zum Buffet konnte man die Kunst der 3 Bergischen Malerinen Birgitt Negro (Villa Farbenherz e.V.), Beate-Maria Schwarz (Bemara) und Carolina Alonso (ARTler) bewundern. Ihre farbenfrohen Kunstwerke fanden dann auch schnell große Beachtung. Ob nun Charly Chaplin, Herzen oder Paris und die Stimmung am Montmartre, es waren richtig tolle Werke dabei. Ein paar Kunststudentinnen hatten sich ebenfalls eingefunden und schauten sich intensiv die Werke der etablierten Malerinen an. Übrigens kann man Carolina Alonsos Werke noch ein paar Tage länger im Galerie Café betrachten, denn diese stellt zur Zeit dort aus. Man kann den Bildern dieser 3 wundervollen Künstlerinnen wahre Lebensfreude ansehen und so ist es ein gekonnter Mix an Kunst gewesen, welche sicher zu anregenden Unterhaltungen im Thekenbereich geführt hat

Selbst Bergisch Gladbachs 1.stellvertretender Bürgermeister Josef Willnecker war zu Gast und beglückwünschte die Damen zu ihrem gekonnten Abend.

Das Fazit lautete dann auch: „Wir machen im nächsten Jahr wieder einen gemeinsamen Abend!“ Sogar das Thema wusste die Betreiberin des Galerie Cafés spontan und gedanklich gingen die Malerinen ihre Bilder durch und stellten fest: „Haben wir!“ Wenn dann noch das Wetter mitspielt und man auch nach draußen ausweichen kann, werden vielleicht alle Gäste sitzen können und brauchen nicht auf frei werdende Plätze zu warten. Denn leider gab es vorher und während der Veranstaltung einige Unwetter in Bergisch Gladbach und die Veranstaltung musste komplett in die Innenräume gelegt werden. Was allerdings der Stimmung keinen Abbruch getan hat und so gab es am Ende reichlich Händeschütteln und Dankesworte an Galerie Café Besitzerin Tamara Türner-Konrad, die Malerinen Negro,Schwarz und Alonso, die Conférencierge Elisabeth van Langen und besonders an die Sängerin Cristina del Grande.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s