Ampelmännchen oder Ampelweibchen

Ich werd verrückt! Kaum ist man wieder online, findet man so kuriose Ideen wie diese : „Berlin soll Ampelfrau bekommen!“ Einen Antrag dazu stellte Fraktionschefin Martina Martischok-Yesilcimen,

Nun ist das Ampelweibchen oder auch Frau (H)Ampelmann nicht unbedingt neu. Es gibt sie bereits an einigen Orten und Ländern. Nur der Gedanke es könne sexistisch sein wenn keine Ampelfrau gezeigt wird, der ist doch wohl weit hergeholt. Frauen tragen auch Hosen und Hüte, Männer tragen Röcke. Schotten sowieso und nach Conchita Wurst dürfte dies auch dem letzten Hinterwäldler klar geworden sein, Bekleidung sagt nichts über das Geschlecht aus.

Was soll denn dieses Denken? Kinder brauchen Geschlechterbilder und man soll mit der Ampelfrau Vielfalt zeigen. Das ist doch erst einmal richtig sexistisch gedacht und echt Quatsch. Nun ist es mir egal ob da eine Frau oder ein Mann erscheinen und signalisieren „Bei rot bleibt man stehen -bei grün darf man gehen!“  Aber man könnte ja auch die Ampelweibchen und Männchen ganz streichen und statt dessen grüne und rote Hunde plazieren…..zumindest sind dann keine Geschlechterrollen im Nachteil und nur die Katzen werden sich vielleicht beschweren.

Vielleicht muss man aber auch mal über diese Farben nachdenken? Rot-Grün 😉   Wie wäre es zur Abwechselung mal mit einem Farbwechselerverfahren. Bei schwarzer Ampel bleibt man stehen und kommt der Regenbogen darf man los gehen? 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s