Zeit wartet nicht

Zeit wartet nicht

Zeit wartet nicht

„Warte noch ein wenig! Alles braucht seine Zeit.“ hatte er ihr gesagt.

Jahrzehnte waren seitdem ins Land gezogen und es hatte sich nichts verändert.

Obwohl, doch, die Menschen um sie her waren älter geworden und auch ihr setzte das Leben zu. Ihre Mobilität war nicht mehr die, die sie für sich wünschte. Kramkheiten und Schwächen bestimmten einen großen Teil ihres Daseins.

Er, dem einst ihre ganze Hoffnung galt, er hatte immer noch nichts erreicht. In ihrem Garten stand ein Kirschbaum. Würde er Sinnbild sein für das was ein Mann tun sollte?

Ein Haus bauen, einen Baum pflanzen und ein Kind zeugen?

Sie wartete also weiter…….

Die Jahre vergingen und mit ihnen welkte auch sie. Er war mittlerweile auch kein Jüngling mehr. Doch immer noch sprach er vom warten.

Ihr Leben war ein einziger Wartesaal. Ab und zu kam ein wenig Bewegung in diesen und einen kleinen Schritt konnte sie vorwärts gehen.

Jedoch immer und immer wieder die gleiche Durchsage: „Bitte warten!“

Eines Tages hatte sie genug von ihrem Wartesaal. Wobei , es war eigentlich seine Idee gewesen…..

Abgegeben saß sie nun da, zwischen fremden Menschen und auf fremden Stühlen. Kümmern würde man sich….

Kümmern um was? Sie wusste es nicht mehr.

Die Zeit hatte sie eingeholt oder sollte sie besser sagen:“Die Zeit war abgelaufen?“

Sie fühlte es und dann kam der Tag als er ihr sagte: „Ich habe mich entschieden. Das Leben geht weiter! “

Sie machte Platz!

♡Elisabeth von Langen, 2014♡

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s