Limburger Bischof Tebartz-van Elst lässt Katholiken zu Protestanten werden

Bild

(Foto: Limburger Dom @Elisabeth van Langen)

Das Strafverfahren gegen den Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst wurde vorläufig eingestellt. Vorläufig, bedeutet allerdings nicht endgültig und doch löst es eine Protestwelle in der Bevölkerung aus. Denn es floß erneut viel Geld, Geld welches sich ein Normalsterblicher nicht leisten kann. € 20.000  und Tebartz-van Elst hat erst einmal wieder seine Ruhe. In so manchen Gläubigen regt sich nun Protest. Wird ein Katholik eigentlich zum Protestanten wenn er gegen diese Behandlung protestiert?

Schon werden wieder Buhrufe laut……..

Man fragt sich wer dieses Geld denn zahlt, Tebartz-van Elst, die Kirche, der Staat oder wer?  Aus die Staatskasse in die Staatskasse? Umverteilung mal anders? So ein Promi hat es echt schwer, der eine so, der andere so. Sagte doch einst Uli Hoeneß wegen Christoph Daum „Kriminelle haben im Fußball nichts zu suchen!“ Und es gibt ja auch noch das 8.Gebot. Dieses sagt auch aus, nicht vorschnell zu urteilen.

Öhm jaaa……..

Also alles gehopst wie gesprungen und ob das Volk nun protestiert oder nicht, es geht trotzdem alles irgendwie weiter.

Nur nicht den Glauben verlieren 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s