Eisrosensommer

Bild

Eisrosensommer

Es taut!

Gar über Nacht ist sie erwacht zu neuem Leben.

Kühl und kalt stieg sie hinaus aus ihrer Gruft in die klare Morgenluft.
Da wehte wie ein Wunder, zartblätterig
zu ihr herüber, ein Strauß von wilden Rosen.

Eine ließ sich nicht abschrecken, von ihrer Eisesstarre und bedeckt sie sanft mit ihren Blüten.

Manche sagen, dies sei Liebe. Ob es so ist vermag ich nicht zu benennen, weiß nur das die Eiszeit jetzt zu Ende ist.

Symbiotisch sind die zwei, verschmolzen in den Sommertag.

(C) Elisabeth van Langen

( Ein Gedicht meiner Eisrosenserie. Diese kennt neben Gedichten stets auch das Bild, als weiteren Ausdruck.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s